GeScha

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Seminarreisen

UNSERE DIENSTE > Seminare






Seminarreise - Brasilien - Dorf Tirol
Eine Transpersonale Erfahrung im weiten Land der Seele.

Die Fazenda Ecologica do Tirol ist wegen seiner Kraft- und
Energieplätze besonders geeignet. Es  bieten sich schöne
Plätze am Fluss, an Wasserfällen, auf Felsgruppen und
Bergspitzen, in Grotten, unter Baumgruppen im Regenwald an.
Mit schamanischen Trance und Seelenreisen begeben wir
uns in eine Transpersonale Erfahrung im weiten Land der Seele.
Das Erkennen und Verwirklichen der eigenen Lebensvision
ist das Ziel dieser Brasilienreise, wir begeben uns auf eine
Entdeckungsreise ins Zentrum unseres Lebens.

Unterstützt mit einem sehenswerten Naturschauspiel,
die vielfältigen Orchideenarten, die Brüllaffen und Macacos
hoch in den Bäumen, die vielfallt der Schmetterlinge,
sowie die Bananenhaine und der Bergregenwald mit
seinen Früchten und seiner Tierwelt.

In Rio de Janero ist ein Aufenthalt für die bekanntesten
Sehenswürdigkeiten wie Zuckerhut, Corcovado, Copacabana
usw. eingeplant. Wir besuchen auch die Brasilianischen
Indios wo der dortige Schamane & Medizinmann
auf seinem heiligen Platz mit uns ein Heil-Feuerritual durchführt.










Hinreise - Aufenthalt - Rückreise
Flug ab München nach Rio de Janeiro 12 – 14 Stunden.
Rio Aufenthalt 2 Tage.
Weiterflug nach Vitoria  Hauptstadt des Bundesstaates
Espirito Santo. 1 Flugstunde.
Mit dem Kleinbus weiter ins Dorf Tirol (ca. 2 Fahrstunden)
Aufenthalt im Dorf Tirol 9 Tage.
Seminar und vielfältige Freizeitgestaltung.
Rückreise: Vitoria – Rio de Janeiro – München.

Aktivitäten
Sehenswürdigkeiten von Rio de Janeiro.
Zuckerhut-Corcovado-Copacapana-Altstadt-usw.
Schamanische Trance-Seelenreisen und Reflexion der Reisen.
Tägliches Morgenritual.

Land und Leute
Erkundung der Gegend Urwaldwanderungen
zu Fuss oder mit Pferden.
Besuch der Ara-Cruz Indios an der Mata Atlantica
Weitere Freizeitgestaltung wird
unter den Teilnehmern abgestimmt.




 



Lage:
Dorf Tirol befindet sich im Bundesstaat Espirito Santo und ist 75 km entfernt von der Haupt und Hafenstadt Vitoria,
ca. eine Flugstunde nördlich von Rio de Janeiro.



Geschichte:
Vor 150 Jahren gründeten Tiroler Auswanderer aus dem Stubaital die Colonia Tirol. Viele Bewohner haben noch
einen Bezug zu ihrer alten Heimat. Sie sprechen zum Teil noch deutsch und haben ihre Bräuche bewahrt.
Hier trifft man gastfreundliche, fröhliche und lebenslustige Einheimische.
Vor diesem geschichtlichen Hintergrund wurde in den letzten Jahren ebenfalls von Österreichern die
ökologische Fazenda Tirol als ein Naturreservat in der Mata Atlantica ( Brasilianischer Bergregenwald
entlang der Atlantikküste ) geschaffen. Dieses Reservat bietet ein einzigartiges Naturerlebnis.
Die Mata Atlantica zählt zu den am meist gefährdesten Regenwaldgebieten der Erde
Das Waldgebiet hat nur noch ca.7% der ursprünglichen Fläche.



Klima:
Wegen der Höhenlage von 650m ü.M. steigen die Spitzentemperaturen nicht über 33°C.
Die Nächte sind relativ frisch und ermöglichen dadurch angenehmes Schlafen ohne Klimaanlage.



Unterbringung:
Die Pousada (Gasthof) bietet genügend Platz.
Die Zimmer sind freundlich und mit WC und Dusche ausgestattet.
Telefon- und Internetanschluss sind in der Pousada vorhanden.



Kulinarisches:
Gutbürgerliches Essen, sowohl österreichische als auch brasilianische Küche verwöhnen den
Gaumen der Gäste. Ob Gulasch mit Spätzle, Apfelstrudel oder Spezialitäten wie Churrasco
( typisch brasilianische Grillspezialität ) .
Liebhaber vegetarischer Gerichte finden bei der Auswahl an Früchten und Gemüse ein Schlaraffenland vor.
Einen Caipirinha als Aperitif mit original Cachaca aus Minas Gerais darf man sich nicht entgehen lassen.



Resümee:               
Brasilien und speziell die Colonia Tirol in Espirito Santo sind immer eine Reise wert.
Urlaub im Dorf Tirol ist kein Komforturlaub, sondern für Menschen, die die Einfachheit der Natur lieben.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü